Würfelland

Nürnberger-Spielkarten-Verlag, Fürth, 2018
Autoren: Andreas Spies und Reinhard Staupe
2-4 Spieler*innen, ab 8 Jahren, ca. 20 min

Würfelland 01Als Schatzsucher*innen müsst ihr euch durch das Würfelland würfeln. In den verschiedenen Regionen befinden sich die Schätze. Die Würfel helfen euch die Landschaften zu erobern und die Schätze zu finden. Wer es als erstes schafft neun Schätze zu finden gewinnt das Spiel.

Jede*r von euch spielt in einem eigenen Würfelland, das auf ein Tableau gedruckt ist. Mit den sechs Holzwürfeln erwürfelt ihr euch eine der sechs Landschaftstypen (Farben). Dabei dürft ihr so lange weiter würfeln und versuchen mehr Würfel der gleichen Farbe zu sammeln, wie ihr wollt bzw. bis die Farbe beim neuen Wurf nicht mehr dabei ist. In eurem Land dürft ihr dann die entsprechenden Felder abhaken. Aufpassen müsst ihr aber darauf, dass ihr immer nur jeweils an einem Gebiet von jeder Farbe gleichzeitig arbeiten dürft. Findet ihr einen Schatz, gibt es zur Belohnung einen Zusatzwurf. Aber auch eure Gegner*innen dürfen sich aus den übrigen Würfeln eine Farbe aussuchen und auf ihren Tableaus Felder abhaken. Es ist also in jedem Fall wichtig, auch die Länder der Mitspieler*innen im Blick zu behalten. Da ihr immer alle etwas ankreuzen dürft, gibt es keine lange Wartezeit zwischen den Zügen.

Würfelland 02Würfelland ist ein einfaches und schnell erlerntes Spiel. Die Regeln sind simpel und ihr könnt schnell mit dem Spielen anfangen. Besonders schön sind die hochwertigen Holzwürfel und die dicken Papptableaus. Diese sind beschichtet, sodass ihr sie mit den abwaschbareren Stiften, die im Spiel enthalten sind, beschreiben und später einfach wieder abwischen könnt. Jedes Tableau ist anders, sodass es viele Möglichkeiten gibt. Ein besonders schönes Detail ist die Filzeinlage im Deckel. Dieser kann so als Würfelbox genutzt werden. Bei einem Würfelspiel keine Überraschung: Würfelland ist stark vom Würfelglück abhängig. Gute Augen braucht ihr um die orangenen von den roten Würfen zu unterscheiden, hier wäre ein stärkerer Kontrast der beiden Farben schön gewesen. Würfelland ist ein abstraktes Spiel. Die sechseckigen Felder auf den Tableaus erinnern ein wenig an die Landschaftsfelder aus Catan. Sicher hätte man die Spielfelder ein wenig mehr thematisch gestalten können. Dennoch ist Würfelland ein schönes Spiel für die Spielerunde.

SpielideeSterne_07

MaterialSterne_08

MechanismenSterne_07


GesamteindruckSterne_07

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s